erento im Fernsehen

ntv

10.12.2010, 12:30 Uhr
n-tv: News Spezial
"n-tv" berichtet über etwas andere Weihnachtsgeschenke, die man mieten kann. Auf der Internetseite von erento werden einige Angebote vorgestellt. So zum Beispiel ein Lamborghini Gallardo oder Privatjets für 4-6 Personen.

Beitrag ansehen

rbb

29.07.2008, 18:30 Uhr
RBB Berlin: zibb zu hause in Berlin und Brandenburg
"zibb" gibt Tipps für das Mieten von Autos. Da die Preise bei den verschieden Anbietern recht ähnlich seien, würde sich die Frage nach Sonderangeboten lohnen. Im Anschluss an den Filmbeitrag spricht die Reporterin mit Chris Möller von der erento GmbH. Er erläutert, wie man sich über die Internetadresse des Unternehmens ein Wunschfahrzeug mieten kann. erento vermittelt die Angebote von etwa achttausend gewerblichen Vermietern. 

HR

29.07.2008, 18:30 Uhr
HR3: Service
Eine Mutter möchte für ihre Tochter ein Klavier mieten. Sie schaut im Internet bei erento nach und findet ein passenden Angebot. Ein junger Mann benötigt einmalig einen Schlammsauger. Auch er wird über erento fündig. erento.com ist einer der weltweit größten Internet-Marktplätze für Mietgegenstände aller Art. Als Mieter ist die Nutzung der Internetseite kostenlos. Der Verleiher Torsten Isterling führt aus, dass es einen deutlichen Trend zum Mieten gibt. Die Anzahl der Vermietungen hat um etwa dreißig Prozent zugenommen, sagt er. 

Sat 1

23.03.2008, 19:30 Uhr
Sat.1 - Das Magazin
Traumkleider, Handtaschen, Luxuslimousinen, Schuhe und alles was noch dazu gehört, kann man für den perfekten Auftritt mieten. Das ganze ist günstiger und einfacher als viele denken. Doch woher kommt der Trend zum Mieten? Chris Möller ist Deutschlands Mietprofi. Über eine Million Artikel bietet er in seinem Onlineportal an und sagt: "Die Leute möchten Nutzen, möchten Genießen und nicht mehr Besitzen. Daher kommt auch der Trend zum Mieten, der sich in den letzten Jahren stark gewandelt hat."

rbb

29.10.2007, 20.15 Uhr
RBB Berlin: Sendung "WAS"
Ein Kamerateam besucht die Geschäftsräume von erento im Berliner Friedrichshain, dreht in den verschiedenen Büros und führt ein Interview mit Chris Möller, einem der beiden erento Gründer und Geschäftsführer. Des Weiteren begleitete das TV-Team eine junge Berlinerin, die für ihren Freund eine Party organisieren möchte und dafür Mietartikel von erento genutzt hat. Der rund 5 Minuten lange Beitrag dreht sich auch um das Thema Baumaschinen & Baustelle. Ein Berliner Bauunternehmer benötigt diverse Baumschinen, um eine seiner Baustellen zu räumen.

zdf

14.09.2007, 5:30 Uhr, 6:30 Uhr, 8:30 Uhr
ZDF: Morgenmagazin
Zwei Berliner Unternehmer erfanden die Mietplattform erento. Das Unternehmen wird vorgestellt und es werden Einblicke in das Tätiggkeitsfeld gewährt. erento ist ein Onlineportal, bei dem man sich Dinge leihen kann. Es wird über einen jungen Mann berichtet, der damit seine Geschäftsidee gefunden hat. Das Prinzip von erento wird erklärt und ein Anwalt weist auf die Gefahren eines Leihgebers hin.

br

September 2007
Bayerischer Rundfunk
Mieten statt kaufen. Manchmal ist das ganz schlau. Nicht nur weil es den Geldbeutel weniger strapaziert. Sondern weil man dies und das eben nur auf Zeit braucht. Mieten liegt voll im Trend und wird in Deutschland immer beliebter. Schon heute greifen mehr als 700.000 Besucher einmal im Monat auf www.erento.com/mieten zu, dem Online Marktplatz für Mietartikel.

rtl

07.02.2007, 22:15 Uhr
RTL: Stern TV
Berlin ist die Hauptstadt der Demos. Die Ärzteproteste Ende 2006 waren professionell organisiert. Die Protestierer waren aber keine Ärzte und auch keine Medizinstudenten, sondern Mietdemonstranten. Ganz offiziell bietet das Berliner Internetportal erento Protesthilfe an. "Rent a Demonstrant" - das gibt es jetzt wirklich. Geschäftsführer Uwe Kampschulte kam Anfang des Jahres auf die Idee Protestpersonal anzubieten, für Parteien, Vereine und Verbände - eine Marktlücke.

Beitrag ansehen

zdf

02.02.2007, 14:00 Uhr
ZDF: heute - in Deutschland
Mitunter müssen Veranstalter von Demonstrationen ein wenig nachhelfen und kaufen sich einfach Mitstreiter. Das gibt natürlich niemand öffentlich zu. Aber ein Markt für Mietdemonstranten scheint vorhanden. Leute die von Agenturen dafür bezahlt werden, dass sie medienwirksam ein bisschen mitdemonstrieren. Für was ist da schon fast egal. Auf den Internetseiten der Berliner Firma erento gibt es alles zu mieten. Neben Baggern, Uniformen und Stripperinnen, nun auch Demonstranten.

n24

12.01.2007, 09:00 Uhr
N24: Morgenreport
Mietdemonstranten: Widerspruch oder eine einfache Möglichkeit für die eigene Meinung ein bisschen Geld zu bekommen? N24 berichtet über Mietdemonstranten, die man auch bei erento mieten kann. Uwe Kampschulte, Geschäftsführerr von erento, dem größten Online-Mietmarktplatz, gibt ein Interview zum Thema.

kabel1

11.01.2007, 17:05 Uhr
kabel eins: Nachrichten
Im Internet bekommt man wirklich alles. Seit neuestem auch Mietdemonstranten. Dabei standen Deutschlands Ärzte Pate. Sie waren die ersten, die sich Personal für einen Protest angemietet haben. Damit war die Geschäftsidee geboren. Seit dem wollen Studenten als Mietdemonstranten das Bafög aufbessern. Dazu Uwe Kampschulte: Nichts ist schlimmer sld wenn ich eine Demo veranstalte und es stehen fünf Leute da. erento verspricht Abhilfe - nur ein Mausklick im Internet und die bezahlte Demo steht.

rtl

11.01.2007, 06:00 Uhr
RTL: Punkt 6
Demonstranten gehen in der Regel auf die Straße, um für Ihre Standpunkte zu kämpfen und das aus voller Überzuegung. RTL stellt dagegen Demonstranten vor, bei denen man Protest für Penunze/Geld bestellen kann. Für 20 Euro die Stunde stehen sie sich die Beine in den Bauch oder schleppen Protestplakete. Demos werden neuerdings gern künstlich vergrößert. Mit sogenannten Mietdemonstranten. Die kann man im Internet für alle möglichen Protestmärsche buchen. Die Idee dazu stammt von Chris Möller, von der Internetvermietung erento.

ard

14.12.2006, 01:00 Uhr
ARD: Polylux
Das ARD Magazin "Polylux" berichtet über Luxus auf Pump. Luxus ist Balsam für chronisch Abgebrannte und zum Glück gibt es ihn auch auf Pump. Statussymbole auf Pump sind gefragter denje. Besonders im Internet ist alles zu haben, was den Kontostand sprengt. Mietbörsen wie erento - deutschlandweit die Größte im Netz - boomen. Unter den 57.000 Artikeln, welche die Plattform vermittelt, sind nicht nur Poppkornmaschinen und Muldenkipper gefragt. Tilo Bonow, Pressesprecher von erento berichtet über den Markt der Luxusvermietungen. Besonders beliebt sind Stretchlimousinen, Jets, Kunst und Luxusmöbel. Der Mietmarkt gewinnt zunehmend an Bedeutung.